Verkehrserfassung

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Verkehrsüberwachung und Verkehrssteuerung mit 61GHz Radarsensoren

Überwachung von Bahnübergängen

Viele Unfälle an Bahnübergängen mit und ohne Beschrankung können nun vermieden werden - das neue KY-RAY 3D.02.04 Verkehrsradar erlaubt die kostengünstige und redundante Überwachung des gesamten Übergangsbereiches. Verkehrsteilnehmer (PKW, LKW, Fußgänger, Motorrad- und Radfahrer) werden erkannt. Zu Beginn der Schließphase werden diese Daten an die Zugsteuerung übertragen, um frühzeitig herankomemnde Zugführer zu warnen, falls sich noch immer Verkehrsteilnehmer in der Überwachungszone befinden.
Durch die redundante Messung werden Fehlalarme ausgeschlossen.

KY-RAY 3D.02.04 hat keine bewegten Komponeten und ist absolut wartungsfrei.
Redundante Überwachung von Bahnübergängen
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Radar-Überwachung von Kreuzungsbereichen
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Unfallvermeidung beim Rechtsabbiegen
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Erfassung von Verkehr an Knotenpunkten

KY-RAY 3D.02.04 Radarsensoren sind in Verbindung mit Kameras eine optimierte Lösung für die Aufgaben in der Verkehrsbeobachtung und Steuerung. Der Radarsensor erfasst sicher alle Verkehrsteilnehmer (PKW, LKW, Fußgänger, Motorrad- und Radfahrer), auch bei völliger Dunkelheit, tiefstehender Sonne, regennasser Fahrbahn oder verschneiter Umgebung mit verschneiten Fahrzeugen.

Wesentliche Anwendungen sind:

  • die Erkennung, Qualifizierung und Zählung von Fahrzeugen auch bei völliger Dunkelheit
  • die Erkennung von gefährlichen Situationen (Stau, Unfall, den Abbiegeverkehr kreuzende Radfahrer)
  • Messung von Verkehrsdichte zur dynamischen Fluss-Steuerung (dynamische Anpassung der Grünphasen)

Radar erkennt, technisch bedingt, keine Kennzeichen und keine Gesichter und ist somit absolut sicher im Bezug auf den Schutz persönlicher Daten.

Sicherheitsüberwachung der Fahrbahnschulter

Das Verkehrsradar KY-LOC 3D.02.04 kann die Fahrbahnschulter kontinuierlich überwachen. Abgestellte Fahrzeuge und Personen werden erkannt.

Sicherheitswarnungen können automatisch an das Verkehrsleitsystem übertragen und Hilfsdienste können gezielt an die richtigen Ort gesandt werden.
Sicherheitsüberwachung der Fahrbahnschulter
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Unterstützung in der Umgebungserfassung für autonomes Fahren
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Autonomes Fahren

Bei dem zukünftig geplanten Einsatz autonomer Fahrzeuge in Innenstadtbereichen hilft KY-LOC 3D.02.04, um Umgebungsbedingungen und Verkehrsteilnehmer zu detektieren, die ein autonomes Fahrzeug nicht erkennen kann.

Durch Vernetzung der Verkehrsleitsysteme mit 5G sind solche Daten in Echtzeit für autonome Systeme verfügbar und können bei der Fahrzeugsteuerung berücksichtigt werden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.